Topeak

Prepare to ride
Topeak Logo Topeak Logo
Head Image

News

Dave wird zweiter bei seinem Rennen

Das legendäre Leadville 100 Rennen beendet Dave Wiens auf Platz zwei

Das Rennen über 100 Meilen ist immer schwer. 50 Meilen (80km) raus aus Leadville, hin zum Wendepunkt. Um von dort 50 Meilen zurück zu fahren. Das kostet viel Kraft. „Leadville ist jedes Jahr die Hölle.“ sagte beschreibt Dave das Rennen. Er ist kein Vollzeit-Profi mehr, er ist 45 Jahre und setzte sich dennoch gegen die Konkurrenz durch.

In diesem Jahr musste er nur einem den Vortritt lassen. Lance Armstrong, hatte seine Ankündigung zu starten wahr gemacht und er kam bestens austrainiert von der Tour de France nach Leadville. „Lance ist in diesem Jahr wieder Profi. Er fuhr so wie ich es mir gedacht habe. Er war ein völlig anderer Typ, als im letzten Jahr, als ich ihn noch schlagen konnte“, sagte Dave zu seinem Eindruck von Lance.

 

Die Bedingungen waren in diesem Jahr alles andere als angenehm. Es war kalt, die Strecke wurde damit nicht leichter. Das Tempo war extrem hoch und für Dave war es nicht einfach das hohe Tempo mit zugehen. „Ich bin zufrieden mit Platz zwei. In diesem Jahr kam Lance ist frisch von der Tour, im vergangenen Jahr war er frisch von der Couch! Damit möchte ich meinen letzt jährigen Sieg über ihn nicht schmälern, man sollte es nur bedenken.“ fasste Dave zusammen.

 

Für das Topeak Ergon Racing Team war auch Yuki Saito am Start. Er belegte Platz 18. Damit verpasste er zwar seine angestrebte TopTen Platzierung, das Ergebnis kann sich dennoch sehen lassen.

Insgesamt war Leadville in diesem Jahr wieder erfolgreich für die grün schwarzen Biker. Um es in Daves Worten zusagen: „Ich werde wieder fahren ... wahrscheinlich.“

 

Vergrößern

Dave Wiens

News

09. April 2015

reddot design award winner 2015 Mehr lesen

03. September 2014

GOLD Award für Transformer X
Mehr lesen

23. April 2014

VSF..all-ride Siegel für drei Topeak Produkte
Mehr lesen


Alle