Topeak

Prepare to ride
Topeak Logo Topeak Logo
Head Image

News

Lakata is an animal!

Die erste Etappe über 117km und 2190 Höhenmetern wurde für den Marathon Vize-Weltmeister und seinen südafrikanischen Teamkollegen zu einer Demonstration ihrer Stärke. „Eine Stunde vor der Zieleinfahrt hatte Kevin einen Reifendefekt. Uns war klar, dass wir kämpfen mussten um die Etappe noch gewinnen zu können.“, sagte Alban nach der heutigen Etappe.
Gekämpft haben beide wirklich. Nach dem Defekt lag das Team zurück, konnte aber den Rückstand aufholen, auf einer Eisenbahnstrecke ein Loch heraus fahren und dieses mit einem Kraftakt bis zum Ziel auf rund vier Minuten ausbauen.
In Ceres (RSA) überquerte das MTN Business Qhubeka Topeak Ergon Team die Ziellinie nach 4:35:52,3 Stunden. Auf Rang zwei folgte das Team Songo-Specialized by DCM mit Christoph Sauser (CH) und Burry Stander (RSA), auf Postion drei Rabobank-Giant Off Road mit Emil Lindgren (SE) und Fabian Giger (CH).

Der Österreicher, Alban, startet während des Cape Epic für das südafrikanische Team MTN Business Qhubeka Team und bildet mit Kevin Evans ein unschlagbares Team. Beiden haben vor zwei Wochen bereits das Subaru Sani2c Rennen für sich entschieden.

Vom Topeak Ergon Racing Team am Start ist auch die britische Marathon Meisterin Sally Bigham. Sie startet in der Mixedwertung im Adidas Big-Tree Team zusammen mit dem in Südafrika lebenden Deutschen, Nico Pfitzenmaier. Sally und Nico konnten heute mit dem dritten Platz ihre Absichten auf einen Podestplatz deutlich machen.

Die morgige Etappe führt rund um Ceres über 90km und 1650 Höhenmetern.

Vergrößern

Alban Lakata und Kevin Evans während der auf dem entscheidenden Streckenabschnitt

Vergrößern

Die brutalen Streckenverhältnisse des Cape Epic

News

09. April 2015

reddot design award winner 2015 Mehr lesen

03. September 2014

GOLD Award für Transformer X
Mehr lesen

23. April 2014

VSF..all-ride Siegel für drei Topeak Produkte
Mehr lesen


Alle