Topeak

Prepare to ride
Topeak Logo Topeak Logo
Head Image

News

Claro Brasil Ride: Durch dick und dünn aufs Podium

Sonya und Jeff retten Platz 3

Etappe 1

Der Prolog führte über 13 km rund um das Bergdorf Mucugê. Bis auf einen kleinen technischen Zwischenfall und einem leichten Sturz verlief die Etappe super. Das Duo landete auf dem 3. Platz der Tageswertung.

Etappe 2
Sonya und Jeff starteten bewusst ruhiger. Zum Ende der Etappe machten sie aber Boden gut und konnten, bis auf die Führenden, alle Konkurrenten hinter sich lassen. Die Strecke war dabei ein Abenteuer, durch dichten Dschungel und steile Singletrails führte die mit 139 km längste Etappe.

Etappe 3
Die 85 km lange Etappe führte das Team weiter über felsiges und technisches Terrain. Sonya bekam erste körperliche Probleme, Rückenschmerzen quälten sie. Das Duo musste daraufhin das Tempo drosseln, finishte aber dennoch auf dem guten vierten Rang.

Etappe 4
Die vierte Etappe verlief völlig anders als gedacht. Nach nur 10 km hatte Jeff einen schweren technischen Defekt. Das Team musste stoppen und verlor viel Zeit, konnte das Rennen aber fortsetzen. Bis zur Zieldurchfahrt nach 96 km mussten sie einen Rückstand von fast einer Stunde hinnehmen, konnten aber den vierten Platz sichern.

Etappe 5
Erneut ein langer Tagesabschnitt mit 135 km. Nach den Problemen tags zuvor konnte das Zweierteam auf den Support von Topeak Brasilen zurückgreifen. Motiviert gingen sie die Etappe an und lagen gut im Rennen. Doch zwei Kilometer vor dem Ziel wurde es noch einmal spannend. Jeffs Pedal brach und  er musste die Etappe im strömenden Regen laufend beenden. Trotz der erneuten Probleme gelang es ihnen den zweiten Platz der Tageswertung zu verteidigen.

Etappe 6
Die letzte Etappe sah auf dem Papier recht harmlos aus. Aber es wurde ein Abenteuer, das die mentalen Fähigkeiten und die Ausrüstung auf eine Belastungsprobe stellten. Heftige Regenfälle ließen die 107 km und 1500 Höhenmeter zu einer Tortur werden. Aber Jeff und Sonya kämpften. 20 km vor dem Ziel fuhren sie zu den führenden Brian und Jenny Smith auf und fuhren mit ihnen Seite an Seite ins Ziel. Die sehr schlammige Etappe beendet das Duo auf dem 2. Platz.

Nach den sechs Etappen stimmten Sonya und Jeff dem Slogan des Rennens definitiv zu: "Der Claro Brasil Ride ist mehr als ein Rennen, es ist es eine Phase in deinem Leben.“

Sonya zum Rennen: „Es war eine tolle Erfahrung. Nicht nur ein Etappenrennen, sondern auch eine neue Kultur und eine neue Sicht auf die Dinge dieser Welt.“ Jeff ergänzt: „Wir sind froh, dass wir in der Lage waren den 3. Platz in der Gesamtwertung der Mixed Teams zu sichern. Schade, dass uns die Probleme daran gehindert haben Platz 1 oder 2 zu erreichen."

EGO-Promotion/Armin M. Küstenbrück

 

Vergrößern

Mehr als ein Rennen, das Claro Brasil Ride Etappenrennen

Vergrößern

Autogrammstunde im strömenden Regen

Vergrößern

Sonya und Jeff im brasilianischen Dschungel

Vergrößern

Topeak-Ergon kämpft um jede Sekunde

News

09. April 2015

reddot design award winner 2015 Mehr lesen

03. September 2014

GOLD Award für Transformer X
Mehr lesen

23. April 2014

VSF..all-ride Siegel für drei Topeak Produkte
Mehr lesen


Alle